DigiJay - The Freeware DJ Tool - ASIO
Seite: >

DigiJay goes ASIO

ASIO by Steinberg Media GmbHNach der erfolgreichen Midi Implementierung geht DigiJay nun den nächsten konsequenten Schritt Richtung ASIO (Audio Stream Input / Output). Dies ist ein vom Audio Spezialisten Steinberg entwickeltes, plattformübergreifendes, mehrkanalfähiges Audiotransfer Protokoll.

Mittels ASIO wird es DigiJay ermöglicht, auf die Multi Channel Fähigkeiten vieler professioneller Sound- und Recordingkarten zuzugreifen. Außerdem ermöglicht ASIO die für den professionellen Einsatz geforderten geringen Latenzzeiten. In günstigen Konfigurationen kann die Latenz bis auf wenige Millisekunden reduziert werden.

 

Im Falle von DigiJay besonders interessant, da die Latenz schon bei Verwendung von herkömmlichen DirectX Treibern extrem gut ist und nur wenige Millisekunden beträgt. Diese guten Werte können nun durch den Einsatz von ASIO Treibern nochmals reduziert werden. Es ist quasi nicht die geringste Verzögerung beim drücken einer Taste und der entsprechenden Reaktion von DigiJay zu spüren. Dies ist besonders wichtig um supergenaue Loop- oder CUE Punkte setzen zu können. Auch wichtig bei Audiointerfaces die z.B. ein Mikrofon unterstützen. Es gibt unter ASIO keine wahrnehmbare Verzögerung zwischen dem gerade gesprochenem Wort und dem was aus der PA erschallt. Auch beim bewegen innerhalb der Waveforms wird der User keinerlei Verzögerungen bei Verwendung ASIO tauglicher Audiohardware verspüren. Pitch- Tempo Änderungen und Pitchbend reagieren nun noch schneller auf die Userbefehle als eh schon.

 


 ASIO für herkömmlichen DirectX Soundkarten

ASIO by Steinberg Media GmbHBesitzer normaler DirectX bzw. Soundkarten mit WDM Treibern können aber ebenfalls in den Genuss der ASIO Vorteile kommen. Wenn auch bauartbedingt durch die verwendete Soundkarte nicht die guten Werte professioneller Soundkarten erreicht werden, so sind doch Performance Verbesserungen zu erwarten.

Um eine WDM Soundkarte unter ASIO betreiben zu können benötigt man einen ASIO Universaltreiber. Der bekannteste dürfte ASIO4ALL sein.Mit diesem Treiber kann eine "normale" Soundkarte zum arbeiten unter ASIO bewegt werden. DigiJay wird über diesen Treiber vorgegaukelt es handle sich um eine ASIO fähige Soundkarte. Davon unabhängig kann natürlich weiterhin der normale WDM bzw. DirectX Treiber in DigiJay verwendet werden. Die DirectX und WDM Treiber sind weniger "empfindlich" aber auch ein Stückchen langsamer. Aber bei "normalen" Soundkarten ist es bei Problemen mit ASIO besser einen stabilen DirectX / WDM Treiber zu verwenden als einen ASIO Treiber der mehr Probleme macht als er nützt. Hier hilft nur ausprobieren und die für einen bessere Lösung zu verwenden. DigiJay unterstützt beide Wege.

 


 

 ASIO taugliche Audiointerfaces

ASIO by Steinberg Media GmbHNahezu alle einigermassen professionellen, semiprofessionellen Audiokarten und hochwertigeren USB Audiolösungen besitzen einen eigenen ASIO Treiber der vom Hersteller mitgeliefert wird. Dieser sollte auch unbedingt verwendet werden um die bestmögliche Performance der Audiohardware auszunutzen. Oftmals sind auch nur mittels des ASIO Treibers alle in der Audiokarte möglichen Audiokanäle und Features ansprechbar, während man unter WDM bzw. DirectX Treibern evtl. nur einen Kanal ansprechen kann und einige Funktionen der Audiokarte unter DirectX unter Umständen gar nicht funktionieren. In jedem Falle sollte bei diesen hochwertigeren Audiolösungen immer versucht werden die Audiohardware mittels dem beigelegten ASIO Treiber zum laufen zu bekommen. Normalerweise ist dies heutzutage kein Problem mehr. ASIO gilt als sehr ausgereift und macht bei modernen Rechnern selten wirkliche Probleme. Auch bei diesen Karten kann mit dem ASIO4ALL Universaltreiber einmal experimentiert werden. Manchmal ist er besser als die herstellereigenen Treiber. Einfach ausprobieren.

 


 

Aktivieren des ASIO Betriebs in DigiJay

ASIO by Steinberg Media GmbHDie ASIO Soundkarte wird ebenfalls in den Audiosettings von DigiJay angewählt. Da es hier etwas zu beachten gibt, beschreiben wir den Vorgang einmal kurz: Man wählt über "Settings" die Audioeinstellungen und kann in diesen ganz oben mit dem ASIO / DirectX Button zwischen den beiden Modis umschalten. Im ASIO Modus wird neben dem Button ein weiterer Button für das (herstellerseitige) ASIO Control Panel der jeweiligen ASIO Karte aktiviert. Klickt man hierauf wird das Control Panel der Karte aufgerufen. Hier können alle Einstellungen der Karte verändert sowie die Latenzzeiten eingestellt werden usw. Dies geschieht direkt im herstellerseitigen Treiber der Karte und nicht in DigiJay selber!

Achtung: Hat man im ASIO Control Panel der Karte Einstellungen verändert, übernimmt DigiJay diese nur nachdem einmal kurz in den DirectX Modus und zurück zu ASIO geschaltet wurde. Alternativ kann DigiJay auch beendet und neu gestartet werden, was aber wesentlich länger dauert als der "Button Trick". Dies ist kein Fehler von DigiJay sondern ein ASIO typisches Verhalten, da die Software die Karte mitsamt den neuen Einstellungen neu initialisieren muss.

Die Ausgänge der Player und des Monitorkanals erfolgt genauso wie im DirectX Modus über die drei Bereiche mit den Auswahlfenstern der Karten. Bitte auch hier auf die korrekte Kanalwahl der Ausgänge achten (z.B.: Kanal 1/2 auf Player 1 und 3/4 auf Monitor usw.) Einmal alles korrekt eingestellt, speichert DigiJay diese Daten und bei den nächsten Starts von DigiJay sollte alles sofort funktionieren wie es soll.

 


 

ASIO is a trademark and software of Steinberg Media Technologies GmbH

 

© 2013 - MB Audio Solutions

Besucher gesamt: 354.824
Besucher heute: 75
Besucher gestern: 142
Max. Besucher pro Tag: 378
gerade online: 6
max. online: 141
Seitenaufrufe gesamt: 1.218.964
Seitenaufrufe diese Seite: 10.595
counter   Statistiken