How to: Midi

Hier könne User ihre Mappings mit anderen teilen
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

How to: Midi

Beitrag von muntablues » Fr 5. Mär 2010, 11:41

Hi all

Hier ne Kurzanleitung um einen beliebigen Midicontroller mit DigiJay zu verwenden.

Midi in Betrieb nehmen
  • Controller an Rechner anschließen
  • DigiJay starten
  • Settings Button drücken -> Settings -> Controller
  • Midi Controller auswählen (viele heißen USB-Audio-Device oder ähnlich) und "OK"
  • Neues Fenster öffnet sich
  • Hier kann man Homepage und ein wenig Infos eintragen
  • Ein Bild kann man mit dem rechten Maus Menü laden (sollte nicht zu groß sein!)
Bild


Tasten Fader und Wheel anlernen
  • Links die gewünschte Funktion auswählen
  • Learn Button anklicken
  • gewünschte Taste drücken
  • Das selbe gilt für die Fader und Wheels. Dort einfach den Anweisungen am Bildschirm folgen.
  • Wenn eine Taste/Fader/Wheel falsch zugeordnet wurde, einfach mit "zurücksetzen" einen Reset machen.
Bild


LEDs anlegen

Damit wir die LEDs überhaupt zuweisen können müssen wir sie zuerst einmal einlernen. Dazu links eine LED Funktion auswählen bis folgendes Fenster erscheint.

Bild

In der linken Liste "Alle Leds" (bei euch wird die Liste natürlich leer sein) per rechtem Maus Menü "Led Liste editieren" drücken. Ein neues Fenster erscheint.

Nun kommt der schwierigere Teil!

Wir müssen nun heraus finden welche LED welchen Befehl hat. In den Handbüchern steht es ab und zu aber nicht immer. Dann heißt es probieren und studieren. Sollte es angegeben sein, muss man alle Leds die man haben will einzeln ins System hinzufügen.

Bild

Beispiel vom Bild:
Name: Play1 (das wäre die LED für den linken Play Button)
Controller: hier steht euer Controller
Type: Meist NoteOn oder ControlChange (steht nicht immer im Handbuch, einfach probieren)
Channel: meist 0 (bei manchen Controllern ist 1 die rechte Seite)
Control: Dezimal Wert des Midi Control Befehls, der unterscheidet sich für jede LED
OnValue: fast immer 127
Off Value: fast immer 0

So wenn ihr das mal eingetragen habt, könnt ihr per On/Off Buttons unten mal probieren ob sich was tut. Wenn ja war alles richtig und ihr könnt mit hinzufügen die LED in die Liste übernehmen. Sollte es nicht klappen, mal den Type umstellen. Kaputt machen kann man nicht!

So nun heißt es alle Leds einzutragen, aber ihr müsst in 99,9% der Fällen jetzt nur noch die Bezeichnung und den Control Wert ändern, der Rest bleibt gleich.

Falls ihr eine Led falsch hinzugefügt habt, einfach selektieren und mit der "Entf" Taste wieder löschen.

Sind alle Leds drin, könnt ihr das Fenster schließen und es geht zum...

LEDs zuweisen
  • Links (im Baum) die Taste auswählen
  • In der "Alle Leds" Liste die passende Led suchen und per Doppelklick nach rechts verschieben
  • Sollte was nicht passen, rechts per "Entf" wieder raus löschen
Wichtige Info: Die Leds die immer an sein sollen, müsst ihr der Funktion "InitOnStartup" zuweisen. Dann werden sie beim Start eingeschalten und leuchten durch.

Noch ist die Beleuchtung nicht sehr dynamisch, aber das wird bald kommen...

So damit sollte jeder zurecht kommen, ansonsten einfach Fragen.

Übrigens hab das jetzt aus den Erinnerungen geschrieben und es könnte da oder dort ein wenig anders heißen...

So denn,

Gruß MB
Gruß MB

Bild
DJ Ceule
Beiträge: 21
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 11:50
Wohnort: Zeesen
Kontaktdaten:

Re: How to: Midi

Beitrag von DJ Ceule » Fr 12. Nov 2010, 14:32

Hallo großer Meister
Nach dem ich nun eine Woche mit VDJ7 herum gedockert habe, steht mein Entschluss zu DGJ fest , als noch BPM Studio Nutzer ist mir das zuviel Umstellung bei VDJ7 , dagegen ist DGJ einfach nur Klasse . Jede Einstellung / Titel / usw ist sofort erkennbar und so muss das sein nicht das man alle 5 Minuten den Kopf über die Software senkt das muss fast blind gehen, das wollte ich nur noch mal gesagt haben.
Morgen bekomme ich mein Pioneer SEP-C1 Bedienteil :D und dann können wir testen ob alles funzt , Du hatterst ja geschribeben das Du keinen Test User hast , jetzt hast Du einen .
Ob nun das alles über das Bord macht weis ich nicht musst Du entscheiden.
Gruß Ceule
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: How to: Midi

Beitrag von wavelow » Fr 12. Nov 2010, 17:33

Der große Meister weilt noch im Urlaub 8-)

Hatte mich schon gewundert als ich Dich im VDJ Forum antraf :D VDJ7 habe ich auch auf dem Rechner und neben DGJ ist VDJ mein Spielzeug für zu Hause und zum rumtesten. Einige Dinge in VDJ sind wirklich toll aber im Liveeinsatz gehts bei mir am stressfreiesten mit DGJ. Da muss ich mich um gar nix kümmern, keinen einzigen Button suchen oder ständig PFL Buttons zum vorhören drücken usw.
Drum ja auch der interne (nicht ganz ernst gemeinte) Spruch hier üblich: DGJ ist vom Säufer für Säufer gemacht :lol: Die Gäste können mich noch so abfüllen, niemals hatte ich je ein Bedienungsproblem mit DigiJay. Bei VDJ müsste ich da schon sehr genau schauen worauf ich klicke. Zur Not arbeitet DGJ ja auch vollständig alleine :mrgreen:


VDJ hat seine Stärken ganz klar im Dance-House Bereich wo viel auf Beat gemixt werden muss. Da kommt DGJ (noch) nicht ran. War auch nie das Ziel von DGJ. Aber trotzdem gehen Überlegungen dahin auch hier einiges zu ändern, damit auch House DJs mit DigiJay richtig glücklich werden. Die Zeit wird es zeigen. Wenn MB das angeht, wird es richtig gut, das schon mal sicher.


Zu guter Letzt ist da auch der Preis von VDJ der mit locker 230 Euro oder mehr zu Buche schlägt. Das wäre zwar kein Grund für mich es nicht zu holen aber wozu wenn ich dann eh mit DGJ live auflege. Für zu Hause darf man die neue VDJ7 ja nun sowieso kostenlos nutzen.
Schöne Grüße!
DJ Ceule
Beiträge: 21
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 11:50
Wohnort: Zeesen
Kontaktdaten:

Re: How to: Midi

Beitrag von DJ Ceule » So 14. Nov 2010, 07:45

Hallo Wavelow

Du sprichst mir aus der Seele :D :D , genau so sehe ich das auch , ich muss mich um die Gäste kümmern nicht um die Software.
Problem von DGJ ist das das mit den Bedienteilen garnicht funzt bis auf das Mäppen der Funktionen , sprich weder LED oder Display lässt sich mäppen da ist erheblicher nach hole Bedarf.

Gruß Ceule
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: How to: Midi

Beitrag von wavelow » So 14. Nov 2010, 14:04

da ist erheblicher nach hole Bedarf
Hallo Ceule.
Naja, MB baut ja quasi alles nach Wunsch der User hier aus dem Forum. Bisher waren die Midigeschichten hier noch nicht sooo superwichtig. Darum wird diese Sache immer wieder mal nach hinten geschoben. Jeder hier aus dem Forum der einen Controller nutzt, wurde bisher auch verarztet. Und Dein Controller bestimmt auch bald.

Dann kam die Asio Sache dazwischen, die viel Zeit gekostet hat um DGJ entsprechend umzubauen. Also nur Geduld und einfach hier am Ball bleiben und sagen was Du gern hättest.
Schöne Grüße!
DJ Ceule
Beiträge: 21
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 11:50
Wohnort: Zeesen
Kontaktdaten:

Re: How to: Midi

Beitrag von DJ Ceule » Di 16. Nov 2010, 09:21

Hallo Wavelow
Denke mal nicht das das SEP mit VDJ7 richtig zusammen arbeitet vergiss es und Pioneer hat null interesse an der Unterstützung fremder Software , so das mit VDJ 7 man letztendlich mehr mit und genauer mit der Maus arbeiten muss wie mit BPM oder mit DGJ , ich werde mich in den nächsten Tagen daran machen und das SEP so gut wie es geht im DGJ mäppen was soll's geht auch erst mal ohne bunte Lämpchen.
Man kann ja auch DJS einfach starten und wenn keine Titel im DJS geladen sind leuchtet auch alles HI :D
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

Re: How to: Midi

Beitrag von muntablues » Di 16. Nov 2010, 10:38

Hab das Handbuch mal angeschaut. Leider geben sie nur die Tasten Preis. LEDs udn Display sind gar nicht beschrieben.

Somit wird es sehr viel probiererei sein, bis es rennt. Aber du hast ja Zeit *gg* hast du gesagt *gg*

Bei den LEDs wird wahrscheinlich relativ einfach, aber beim Display sehe ich schon jetzt "fast" schwarz. Das ind er Mitte wird sowieso nie mit DGJ laufen, das ist dir doch klar, oder?

Na dann,
Gruß MB

Bild
DJ Opa Guenni
Beiträge: 8
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 08:46

Re: How to: Midi

Beitrag von DJ Opa Guenni » Sa 26. Jan 2013, 11:55

moin moin gemeinde
sitz hier auch am meinem Omnitronic MMC-1
(ist einer der wenigen in 19" nicht der preis)und
am meppen,alles so weit klar,nur mit den reiter LED
ist da schon was ? ohne ist etwas schlecht im dunkeln
oder beleuchtung, :( oder ist hier einner mit einem fertigen mepp fürs MMC-1

für den großen meister Günther ;)
hier die anbeitung
http://www.produktinfo.conrad.com/daten ... _de_en.pdf
ab seite 14-16
bitte um hilfe dank im vorwege
mfg
dj opa günni
Zuletzt geändert von DJ Opa Guenni am Sa 26. Jan 2013, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2582
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

Re: How to: Midi

Beitrag von muntablues » Sa 26. Jan 2013, 12:07

LEDs gehen bei keinem Controller, aber ich werde die nächste Zeit mal ran sitzen, dass zumindest gewisse LEDs beim Start eingeschalten werden können.

Ich hab selber einen MMC hier liegen, also hast du gute Chancen, dass ein fertiges Mapping kommt *gg*
Gruß MB

Bild
DJ Opa Guenni
Beiträge: 8
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 08:46

Re: How to: Midi

Beitrag von DJ Opa Guenni » Sa 26. Jan 2013, 12:11

muntablues hat geschrieben:LEDs gehen bei keinem Controller, aber ich werde die nächste Zeit mal ran sitzen, dass zumindest gewisse LEDs beim Start eingeschalten werden können.

Ich hab selber einen MMC hier liegen, also hast du gute Chancen, dass ein fertiges Mapping kommt *gg*


das wäre ja klasse Günter :D
Antworten