1.060/1 online

Alles neue
Benutzeravatar
BSTom
Beiträge: 61
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:48
Wohnort: Braunschweig

Re: 1.060/1 online

Beitrag von BSTom » Di 2. Nov 2010, 01:10

Hallo Wavelow,

Ich habe mich halt auch gewundert, weil es vorher deutlich besser lief.
Schön das ich Dir zeigen konnte, das Du nicht allein bist.

Aber es wird ja eh bald eine ander Version geben,
Brenntemp und BPM suche soll ja wieder kommen smile.

Ich hatte mich schon sooooo sehr an die BPM suche gewöhnt...

Wenn ich das Programm im Bereich der Tanzschule an Übungsabenden nutze,
ist es nicht ganz so wild mit den hopsern.

Aber bei unseren Partys stört es doch ein wenig...
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: 1.060/1 online

Beitrag von wavelow » Sa 6. Nov 2010, 04:53

@MB:

Bericht von der Front:
Asio, alles prima, geiler Sound unter Asio. Lief soundmässig alles ohne Störungen, keinerlei "Gehopse" oder irgendwas Merkwürdiges.

Aber: Zwei, dreimal hatte ich es, daß der Vorhörplayer nicht abschaltete. Optisch lief er nicht mehr aber der Sound lief weiter. Einmal konnte ich es nur durch Neustart von DGJ beenden. Das macht ein wenig nervös beim mucken. *gg*
Meine Konfiguration war: Asiobetrieb, USB Sound auf PL1 und PL2 und Vorhörplayer auf die interne Soundkarte. Treiber: Asio4All.
Das Gleiche hatte ich auch als ich mit den MON Buttons herumspielte. UND: Wenn MON Button aktiv, kann ich die Waveform nicht mehr verschieben. Was natürlich genau dann sehr doof ist *gg*. Dann funktioniert auch das lange drücken der CUE Taste nicht mehr zum an den Anfang springen. Wenn der MON Button aus ist, ist wieder alles normal.

Da musste nochmal schauen.
Bis denne
Schöne Grüße!
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: 1.060/1 online

Beitrag von wavelow » So 7. Nov 2010, 05:34

Noch ein Bericht nach dieser Nacht:

Diesmal habe ich im Direct X Modus gerockt anstatt mit Asio. Alles perfekt gelaufen! Absolut alles in Ordnung gewesen! Auch die hin- und wieder aufgetretenden "Hopser" der letzten Version sind nun endlich wieder verschwunden. Im Direct X Modus scheint also alles wieder top zu sein :D
Schöne Grüße!
DJ Matze
Beiträge: 1
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 09:52

Re: 1.060/1 online

Beitrag von DJ Matze » Fr 12. Nov 2010, 10:23

Hallo,
Hab die neue Version jetzt ein paar Tage im Gebrauch und habe es in der letzten Bvd Ausgabe entdeckt...
Das Programm funktioniert tadellos...hab nur ein problem beim Neustart,wenn ich meine Externe Fp...
per HDD Import geladen habe...kommen lauter Fehlermeldungen für jeden einzelnen Ordner der Festplatte...
Fehler beim laden der Datei????????????
Festplatte ist immer auf Laurwerk G....
Was könnte da verkehrt sein???????????

Gruss DJ Matze
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: 1.060/1 online

Beitrag von wavelow » Fr 12. Nov 2010, 10:33

Hi Matze. Welcome here!

MB, der Autor von DigiJay ist noch im Urlaub. Wird wohl dieses Wochenende wieder hier sein. Bei externen Festplatten kann es hier und da zu Problemen kommen. MB weiss da aber Rat bzw. woran das liegt. DGJ findet schlicht den Pfad zur Platte nicht mehr wieder. Hab also ein wenig Geduld, dann wird Dir geholfen!


Aus dem Stegreif würde ich mal folgendes versuchen:


-Clear Start von DigiJay machen (Clearstart DigiJay findest Du im Programmordner von DigiJay)
-Dann HDD Import von der externen Platte
-Die Platte immer an die selbe USB Buchse anschliessen über die seinerzeit auch der Import lief


Da ich auch mit anderen DJ Programmen öfter mal Stress hatte mit externen Platten und den Pfaden habe ich mir in mein Lappi eine 500er Platte eingebaut. Demnächst rüste ich nochmal hoch auf eine 1000 GB Platte. Liegen aktuell bei ca. 130 Euro für eine 1000er in 2,5 Zoll Bauform und man muß nichts mehr extra mitschleppen. Die nervigen Probleme mit den Pfaden sind dann auf jeden Fall Vergangenheit.
Schöne Grüße!
Benutzeravatar
Felki
Beiträge: 223
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 10:51
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: 1.060/1 online

Beitrag von Felki » Fr 12. Nov 2010, 19:07

Hallo,

die Variante mit der großen internen Festplatte ist sicher der beste Weg. Aber bei mir funzt es auch extern. Ich hatte anfänglich genau solch ein Problem. Dann habe ich der Externen einen Laufwerksbuchstaben zugewiesen, der weiter hinten steht (M) und sonst nicht verwendet wird. Wenn gelegentlich der Fehler wieder auftaucht, liegt es daran, dass die Externe nicht erkannt wurde. Also abstöpseln und wieder dran. Dann klappt es mit der Musi.
Neu einlesen kann man vor einer VA vergessen. Da fehlt dann doch häufig die Zeit.

Schjönes WE
Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: 1.060/1 online

Beitrag von wavelow » Fr 19. Nov 2010, 08:47

Stehe nun auch vor dem Problem bzw. ist es ja kein richtiges Problem:

Will meinen Lappi nicht mehr jedesmal in meinen Stammladen mitschleppen, weil eh ein Rechner dort steht. Andererseits pflege ich meine Musiksammlung natürlich zu Hause und habe auch keine Lust alles an neuen Sachen vor der VA da in den Rechner einzuspielen. Da habe ich ja schneller ein Lappi aufgebaut.

Mein momentaner Plan wäre: Eine kleine 2,5 Zoll Externe mitzunehmen auf der der aktuelle Musikbestand ständig gepflegt wird. Soweit so gut...
Die stecke ich im Laden in den dortigen Rechner. Und dann kommen die kleinen Problemchen:

Das dort installierte DigiJay hat nicht die aktuelle Datenbank intus. MB meinte gestern: Zu Hause ein Backup machen und im Laden wieder einspielen. Werde ich erstmal probieren.
Das Problem sind dann nämlich die Soundkarteneinstellungen im Backup. Da sind dann die von zu Hause drin und nicht die vom Laden.

Und über Nacht kam mir eine Idee. Ob die sinnvoll ist weiß ich noch nicht:
Wenn es noch eine Backupfunktion gäbe, nur für die Songs? Wäre das die Lösung?
Oder getrennte Backupfunktionen: Songdatenbank und Einstellungen Datenbank. Die Einstellungen ändert man ja selten. Songs ändern sich ständig.

Oder drei Backupmöglichkeiten: Songdatabase, Setup Database und Full Backup (wie bisher)
Auf jeden Fall sollten die Einstellungen vor allem für die Soundkarten getrennt werden bzw. vielleicht gar nicht vom Backup erfasst werden. Hier kommt es sonst immer zu Problemen, spielt man das Backup auf einer anderen Maschine ein.


Was meint die Gemeinde zu dem Thema?
Schöne Grüße!
Benutzeravatar
BSTom
Beiträge: 61
Registriert: Fr 30. Jul 2010, 18:48
Wohnort: Braunschweig

Re: 1.060/1 online

Beitrag von BSTom » Fr 19. Nov 2010, 12:36

ALso ich finde das sehr gut!

Damit käme man einer Portablen Version schon sehr nahe.

Was mich dann nur interessiert, was passiert wenn der nächste im Laden wieder an den Rechner geht.
Muss man dann bevor man sein egenes Backup einspielt, ein Backup von dem Rechner machen und nach der VA wieder dieses Backup einspielen?

DAs ganze können wir, die sich ausgiebig mit der Software beschäftigen, sicher sehr gut bewerkstelligen.

Aber wenn ich im Kreis derer, denen ich die Software bisher empfohlen habe sowas erklären sollte wird es schwer!

Bei all unseren Verbesserungsvorschlägen, dürfen wir nie vergessen, daß das so einfach gehalten werden muss das auch DJ's die für Technik eher 2 linke Hände haben damit umgehen können.

Aber ich finde Deine Idee super, wenn man das ganze vielleicht mit einem Assistenten versehen kann.
Der es dem Nutzer einfacher macht.

Aber mal sehen was andere meinen.
Benutzeravatar
Felki
Beiträge: 223
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 10:51
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: 1.060/1 online

Beitrag von Felki » Fr 19. Nov 2010, 14:04

Hallo,

das ist schon eine gute Sache. Ich habe meine Musi auf einer externen Festplatte und stöpsele die abwechselnd an den Heim-PC und an den Laptop. Auf beiden Rechnern (unterschiedliche Betriebssysteme) wird das Musikarchiv problemlos erkannt, da ich der Externen einen Buchstaben zugewiesen habe. Nun bearbeite ich das Archiv am PC und lese das später am Laptop wieder komplett ein [oder lade nur das entsprechende neue Verzeichnis (Album)]. Nun hat DigiJay ja eine Synchronisation. Wenn diese Synchronisation wirklich das Archiv mit der Externen synchronisieren (nicht nur Tags) würde, wäre das nicht schlecht. Manche Programme überwachen die vorher festgelegten Verzeichnisse und übernehmen neue Dateien und löschen nichtvorhandene aus der Archivliste. Das geht automatisch im Hintergrund. Aber ob der Nutzen den Aufwand rechtfertigt?
Vielleicht nutzen wir mal die langen Winterabende, um eine Idee zu entwickeln.
Im Moment wüsste ich nicht, ob so etwas ohne Riesenaufwand machbar ist.

Gruß
Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Benutzeravatar
Timo-T
Beiträge: 525
Registriert: Do 12. Feb 2009, 10:52
Wohnort: Sachsen/Germany

Re: 1.060/1 online

Beitrag von Timo-T » Fr 19. Nov 2010, 18:52

so, hier mal kurz meine Meinung.
Die Idee ist sicherlich nicht verkehrt.
Aber auch ich glaube, wie auch felki schon angemerkt hat, das der Nutzen dieser Idee nicht der größte ist. Wenn ich irgendwo Musik mache, dann mit meiner Technik. Und einen Laptop mitzuschleppen ist ja heutzutage kein großes Gewicht mehr :lol:
Auch die Bedenken von Thomas sind nicht von der Hand zuweisen. Wer nicht ständig mit DGJ zu tun hat wird mit den Backups leicht überfordert sein. Wenn die Festplatte nicht mehr da ist, muss ja irgendwie ein anderes Musikarchiv wieder eingelesen werden.
Also -Meine Meinung- wenn man sowas angeht, dann erst, wenn die anderen Baustellen (Aiso, Sampleplayer, Tastatursteuerung...) eingebaut sind.
Aber das letzte Wort hat ja eh MB.
Freundliche Grüße vom
Timo


...bekennender DIGIJAY-Nutzer

Bild
Antworten