Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Hier gehts um HW (Soundkarten, Midi, usw.)

Hast du Interesse an einem "DigiJay Audio Stick"?

Ja, auf jeden Fall!
27
77%
Evtl. aber ich wart noch ab?
7
20%
Eher nicht.
1
3%
Nein, auf keinen Fall!
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 35
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2615
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von muntablues » Di 23. Aug 2011, 10:16

Wie der Titel schon sagt, ist das ne kurze Umfrage ob Interesse an einem USB Audio Stick besteht. Falls sich hier einige melden, könnte ich die HW zusammen stellen und eine Kleinserie auflegen.

Im Prinzip wäre es der selbe Stick wie von Dimitry (hoffe das schreibt man so). Allerdings würde ich dem Ganzen noch ein Gehäuse verpassen. Preis kann ich derzeit noch keinen nennen, aber ich denke, dass sich das Ganze im Bereich von 30€-40€ abspielen wird (je nach Bestellungen).

Denkbar wäre es natürlich auch, das Ganze als Bausatz zu erwerben, wenn einer den Lötkolben schwingen will *gg*

So denn,
Gruß MB

Bild
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von wavelow » Di 23. Aug 2011, 12:40

Wenn es der Burr-Brown Sound ist, immer :mrgreen: Mit Gehäuse und vielleicht vernünftigen Buchsen wie Cinch oder 6,3 Klinkenbuchse wäre es noch vernünftiger. Wird aber in einem Stick eher schwierig denke ich.

Ich kann übrigens nicht abstimmen. Geht was nicht.


Am geilsten wäre natürlich ein 4 Kanal DJ Stick.... und das mit dem Chipsatz... Gibts in der Form nirgends.


Edit:
Ne Lösung wäre eine kleine Kabelpeitsche aus dem Stick kommen zu lassen wo am Ende vernünftige Anschlußbuchsen dran sind. Die belasten dann durch ihr Gewicht nicht die USB Buchse...
Schöne Grüße!
Benutzeravatar
Harzer
Beiträge: 32
Registriert: Do 5. Aug 2010, 09:32

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von Harzer » Mi 24. Aug 2011, 09:27

Hallo,
mit zwei Stereo Ausgängen und abgesetzt mit kurzem USB Kabel
würd ich auf jeden Fall auch nehmen. (Bauartgleich Audio 2 oder so ähnlich)
Ein Kanal ist mir eigentlich zu wenig.

MFG Harzer
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2615
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von muntablues » Mi 24. Aug 2011, 09:36

Also erst einmal wirds eine ganz einfach Karte geben. Einmal Stereo mit gutem Sound. Wavelow hat diese Karte lange benutzt und war, so weit ich weiß, begeistert von dem Teil.

Die Zweikanal Karte braucht noch Zuwendung und einiges an Entwicklungsarbeit. Aber wenn die mal fertig sein sollte wird sie zumindest von den Daten her die Audio2 schalgen, weil einfach nur das beste rein kommt, was die Welt zu bieten hat. Aber alles noch Zukunftsmusik *gg*

So denn, weiter abstimmen *gg*
Gruß MB

Bild
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von wavelow » Mi 24. Aug 2011, 15:46

...nur das beste rein kommt, was die Welt zu bieten hat
Da freu ich mich aber schon *gg* Im güldenen Gehäuse bitte mit Teflonbeschichtung und Keramikdichtungen ;-) Hauptsache ist der Burr-Brown drin und die anderen elektronischen Bauteile sind ausgewählte Ware! Gute Abschirmung vielleicht noch nach aussen.


Und ja: Mit einem guten Stereo USB Teil macht man bestimmt schon einen Großteil der typischen DGJ Anwender glücklich. Viele nutzen DGJ ja mehr oder weniger für kleinere Geschichten, Partys, in Kneipen oder halt privat als mixende Abspielstation usw. Dafür wäre es perfekt und reicht auch.

Was mir dabei Kopfzerbrechen macht und weswegen ich ja irgendwann auf den Burr Stick beim Mucken verzichtet habe, waren die Probleme mit dem Vorhörkanal. Wenn ich den Burr Stick für die PA unter Asio nutzen wollte musste ich auch wenigstens die interne Soundkarte des Laptops unter Asio zum laufen kriegen (um wenigstens mal vorhören zu können). Gemischter Betrieb, also Asio für die eine und DirectX für die andere Soundkarte geht ja (noch?) nicht. Und das ging nur mit Asio4All und dann gabs halt auch mal Probleme. Mal gabs keine, mal gabs wieder welche... Unter DirectX ist es kein Problem mit der Einrichtung, das funktionierte immer. Aber Asio ist halt schon ein Quentchen besser.
Und zwei dieser Burr Sticks an einem Rechner unter Asio4All geht leider überhaupt nicht, da geht dann nichts mehr. Da habe ich schon alles mögliche probiert. Macht der A4A nicht mit.


Perfekt für den zukünftigen "Original DigiJay 2 Kanal Audiostick" wäre also eine native Unterstützung seitens DigiJay. So dass der automatisch für die beiden Player unter Asio läuft, der User nur noch für den Vorhörkanal seine On-Board oder andere Soundkarte dazu wählen muss. Keine Einstellungorgien usw. Wie sowas geht? Keine Ahnung *gg*
Schöne Grüße!
Benutzeravatar
Timo-T
Beiträge: 525
Registriert: Do 12. Feb 2009, 10:52
Wohnort: Sachsen/Germany

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von Timo-T » Mi 24. Aug 2011, 21:44

Harzer hat geschrieben:Hallo,
mit zwei Stereo Ausgängen und abgesetzt mit kurzem USB Kabel
würd ich auf jeden Fall auch nehmen. (Bauartgleich Audio 2 oder so ähnlich)
Ein Kanal ist mir eigentlich zu wenig.

MFG Harzer
Dem schließ ich mich an. Ich komm bisher ganz gut zurecht, da ich ja nicht professionell Musik mache.
Aber später (wenn die Entwicklung vorangeschritten ist) kann man sich ja durchaus mal was besseres gönnen.
Man soll ja nie "nie" sagen...
Freundliche Grüße vom
Timo


...bekennender DIGIJAY-Nutzer

Bild
hokeli
Beiträge: 2
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 10:49

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von hokeli » Mo 29. Aug 2011, 10:55

Hallo,

ich würde auf jeden Fall einen nehmen!
Allerdings bräuchte ich das Teil bis spätestens zum 23.9.
Ist das überhaupt zu realisieren ??

Gruß
Holger
Benutzeravatar
muntablues
Administrator
Beiträge: 2615
Registriert: Mo 29. Sep 2008, 20:51
Wohnort: Feldkirch

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von muntablues » Mo 29. Aug 2011, 11:37

hokeli hat geschrieben:Hallo,

ich würde auf jeden Fall einen nehmen!
Allerdings bräuchte ich das Teil bis spätestens zum 23.9.
Ist das überhaupt zu realisieren ??

Gruß
Holger
3 1/2 Wochen werden zu knapp sein. Ich muss die HW erst noch aufbauen und die Prints bestellen. Alleine das braucht schon min. 2 Wochen Zeit.

Aber bis Mitte Oktober wirds die ersten Stereo Sticks schon geben, wenn ich sofort starte.

So denn,
Gruß MB

Bild
Benutzeravatar
Felki
Beiträge: 223
Registriert: Fr 13. Mär 2009, 10:51
Wohnort: Brieskow-Finkenheerd

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von Felki » Di 30. Aug 2011, 09:31

Hallo MB
Na dann wollen wir dich mal nicht drängen. Wenn's gut wird, darf es auch etwas dauern ;-).
Ich nehme dann auch so ein Teil. Über die Modalitäten kannst du uns ja rechtzeitig informieren. Vielleicht wäre ja auch eine Anzahlung nützlich?
Na dann frohes Basteln.

Gruß Felki
Das Glück deines Lebens
hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.
Benutzeravatar
wavelow
Beiträge: 851
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 16:44
Wohnort: HB / Niedersachsen

Re: Wer hat Interesse an einem USB Audio Stick

Beitrag von wavelow » Di 30. Aug 2011, 11:14

Wie sieht das Design denn aus? UBS Stick mit 3,5er Klinkenbuchse am Gehäuse?

Eben weil ich ja die Erfahrung mit Dimitris Stick gemacht habe: Das Ding hatte einen 3,5er Klinkenanschluß am Ende. Nachteil: Durch den eh schon relativ großen Stick und dann noch ein relativ schwerer 3,5 Klinkenstecker leierte mir eine USB Buchse am Laptop mit der Zeit aus.

Auf jeden Fall wäre es sinnvoll wenigstens eine kurze USB Kabelpeitsche an das Teil zu bauen. So, dass ins Laptop einfach nur ein möglichst leichter, kleiner USB Stecker reinkommt und nicht die gesamte Box. Sonst sind bei Dauergebrauch die USB Buchsen bald hinüber durch das Gewicht.

Und wenn man das schon macht, kann man auch eine 6,3er Stereo Ausgangsbuchse in die Box löten anstatt einer 3,5er Buche. Die sind einfach robuster und bieten besseren Kontakt. Lieber 5 Euro mehr an Material reinstecken - ist meine Meinung.
Schöne Grüße!
Antworten